Seiten

Sonntag, 4. März 2012

086.



Ich sehe dich. Du sitzt dort, auf deinem Bett, eingekuschelt in eine Decke und wartest darauf, dass die Nacht dich holt und sanft in die Traumwelt bringt. Ganz ruhig und zufrieden sitzt du dort, doch in dir drin kocht es nur so. Aus Verzweiflung und Wut. Enttäuschung und Hass...
Und du denkst dir, morgen, da klingelt der Wecker.. dann wirst du wieder nur schwer aus dem bett kommen und wie immer erst dann herauskrabbeln, wenn dir die ersten Sonnenstrahlen auf der Nase herum tanzen.. Und du gehst glücklich und zufrieden deine Wege...
Doch im Hintergrund immer diesen einen Gedanken, der dich am Abend zuvor beschäftigt hat...und das jeden Tag...


Danke an die tollsten leser überhaupt.!:*

Keine Kommentare: